www.npd-nordhessen.de - NPD Unterbezirk-Nordhessen

10.12.2007

Lesezeit: etwa 1 Minute

Hessische NPD meldet Wahlkampfkundgebung auf dem Römerberg an

Bericht
Der Landesverband Hessen der NPD hat am vergangenen Freitag bei der Frankfurter Ordnungsbehörde eine Wahlkampfkundgebung für den 19. Januar 2008 auf dem Frankfurter Römerberg angemeldet. Die Veranstaltung wird unter dem Motto „In Hessen Alternativen schaffen - Deutsche Politik für deutsche Bürger“ stehen und von 13.00 bis 21.00 Uhr dauern. Die Nationaldemokraten erwarten mindestens 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Hessen.

Als Redner sind u. a. vorgesehen: Holger Apfel, NPD-Fraktionsvorsitzender im Sächsischen Landtag und stellvertretender Parteivorsitzender, Marcel Wöll, NPD-Landesvorsitzender Hessen und Landtagskandidat, Jörg Krebs, NPD-Stadtverordneter in Frankfurt am Main und Landtagskandidat.

Marcel Wöll sagte dazu heute in Frankfurt: „Wir werden nichts unversucht lassen, diese Veranstaltung durchzudrücken. Frankfurt gefällt uns sehr gut, besonders der Römerberg und wir wollen daher auch in Zukunft immer wieder in die altehrwürdige Stadt am Main kommen, so, wie wir das auch in den letzten Monaten immer wieder taten. Die Zeiten sind nun endgültig vorbei, als man uns Nationaldemokraten meinte, aus meiner Geburtsstadt fernhalten zu können, das haben auch die Gerichtsurteile der letzten Zeit gezeigt, die allesamt eine schallende Ohrfeige für die selbsternannten Demokraten in Magistrat und Stadtverordnetenversammlung gewesen sind.“

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: